Projekte (Auswahl)

NACHDENKEN ÜBER DIE STADT VON ÜBERMORGEN

Forschungsprojekt gemeinsam mit Urbanista (Hamburg) u.a. im Auftrag des BBSR – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

LINK zur Projektseite

LOGISTIK 2050

Szenariostudie von Deutsche Post DHL Group

LINK zur Szenariostudie

GLOBAL E-TAILING 2025

Szenariostudie von Deutsche Post DHL Group

DOWNLOAD der Szenariostudie

MITGLIED DES EMPFEHLUNGSGREMIUMS ZUM AGGLOMERATIONSKONZEPT DES KÖLN BONN E.V.

Das Agglomerationskonzept zielt in einem mehrstufigen Planungs- und Dialogprozess auf die Erarbeitung von Zielbildern für die mittelfristige räumliche Entwicklung in der Region Köln/Bonn.

LINK zur Website

EVALUATION DER URBANEN NACHBARSCHAFT SAMTWEBEREI UND BEWOHNERBEFRAGUNG IM AUFTRAG DER MONTAG STIFTUNG URBANE RÄUME

Bin ich schön? Erste Evaluation des Projektes Nachbarschaft Samtweberei

WEBSITE der Urbanen Nachbarschaft Samtweberei

BERICHT der Evaluation

WAS ZU LESEN?

„ZUR ZUKUNFT VON BILDUNG UND SCHULE“

ist ein Beitrag von Doris Sibum in der Zeitschrift TALENTE (Sonderausgabe „Digitalisierung und Schule“, 2017) des Instituts für Talententwicklung GmbH.

Artikel als pdf

„STADT 2035 – WIE WIR LEBEN, WOHNEN, ARBEITEN“

ist ein Beitrag von Doris Sibum im Tagungsband zum 3. Dialogforum „Zukunft Land – Land der Zukunft“ im Juni 2018 in Tutzing, herausgegeben vom Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern, Univ.-Prof. Dr. habil. Gabi Troeger-Weiß (im Erscheinen).

Artikel als pdf

VORTRÄGE (Beispiele)

STADT UND REGION 2035 – WIE WIR LEBEN, WOHNEN, ARBEITEN

Vortrag von Doris Sibum im Rahmen des Diskussionsforums Raumentwicklung zum Thema „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse – Grundlage für Heimatstrategien“ am 22. November 2018 in Berlin.

Statement zum Vortrag

ARBEIT UND WOHNEN 2050 – TRENDS UND OPTIONEN FÜR ÜBERMORGEN

Vortrag von Doris Sibum im Rahmen der Veranstaltung „Hamburg 2050“ der Hamburgischen Architektenkammer und Ingenieurkammer Bau am 08./09. September 2018 in Hamburg.

Veranstaltung

VON „MENSCH-MASCHINE-LEBEN“ BIS „REURBANISIERUNG“ – Welche Trendmoleküle prägen das urbane Leben 2030 und 2050?

Vortrag von Doris Sibum im Rahmen des Technologiefolgengesprächs „Die digitale Transformation und Folgen für den Stadtraum“ des BBSR – Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung am 23. April 2018 in Bonn.

Website BBSR

BEI INTERESSE ODER FRAGEN SIND WIR GERNE FÜR SIE DA

KONTAKT